Seminare

Ich habe schon einige Seminare mit meinen Hunden im Agility besucht.


Mit Piper: 2 mal bei Harry Mc.Nelly in Oberammergau.

                      2 mal bei Marie Josee

                      2 mal bei Elsbeth Bächtler

                      1 mal bei Alex Beitl und Sonja Völker

von 2003-2006


Mit Paige: 8 mal bei Tanja Bauer und Claudia Himmelsbach.

                      1 Workshop in Oberammergau mit 4 Trainern (Hinky, Martina Baumann, Alex Beitl und Sonja  Völker.)

                     1 mal bei Regula Tschanz

von 2007 -2014


Mit Balin: 3 mal bei Tanja Bauer und Claudia Himmelsbach.

                     1 mal bei Regula Tschanz

                     1 mal bei Ester Ammon

ab 2012

                     

Aktuelle Seminare werden in Form von Berichten hier folgen.


März 2019 bei Pollichs

Endlich ging es mir beim Seminar gut und es lief mit Eowyn. Ich machte mir weniger Gedanken über die Führweise. Ich nahm zum ersten Mal bei den Pollichs teil und es hat mir sehr gut gefallen. Gerne nochmal.

Mai 2018 mit Esther Ammon

Ich habe festgestellt ich hatte fast 2 Jahre lang kein Seminar mitgemacht. Diesmal allerdings nur mit Eowyn.Mit ihr möchte ich noch mehr zum Team werden obwohl sie alles so brav macht. Es liegt leider nur an mir. Aber ich bin lernfähig.

Das Seminar war in Ravensburg es hat richtig Spass gemacht. Das Essen super lecker.Das Wetter schön vielleicht etwas zu heiss. Deswegen gab es sehr lange Wartezeiten,man wollte nicht in der Haupthitze die Hunde rennen lassen. Trotzdem war Eowyn am Sonntag Abend fix und fertig und habe die letzte Einheit mit Balin gemacht.Er war so glücklich darüber. Aber mit Beiden wenn sie so unterschiedlich sind ist es für mich zu schwierig ein Seminar zu machen.

Esther Ammon

Dieses Jahr habe ich nicht nur mit Balin sondern auch mit Eowyn teilgenommen. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt es gab immer wieder Starkregen ,anschliessend Hitze das schön abwechselnd.

Ich habe mit Beiden sehr viel gelernt und mitgenommen. Das Seminar hat Spass gemacht.

Das Essen wie immer in Ehingen sehr lecker.

Esther Ammon und Christian Görl

Bereits am Mittwoch Abend ging es nach Ehingen. 4 Tage Camping. Zum Glück war das Wetter fast perfekt. War nur ein wenig heiss. Das Seminar war nur am Wochenende die Tage zuvor war das Turnier.

Die Parcoure von den Beiden war mächtig anspruchsvoll. Dennoch mit Hilfe und erkennen haben wir 2 es hinbekommen,dass es am Schluss traumhafte Läufe wurden. Meine Hauptprobleme sind: das zu lange nach schauen, im Weg stehen und falsche Richtung anzeigen. Ich habe bemerkt die Laufwege haben sich sehr geändert,es wird alles enger und schneller. Hoffentlich schadet das nicht irgendwann mal den Hunden.

Da es sehr heiss war fing das Seminar bereits um 6:45 an. Und Mittags ging es erst um 17:00 weiter bis so um 22:00.

Das Essen war wie immer lecker,dieses Jahr gab es auch Eisschokolade wer wollte Eiskaffee. Hmmmm war das fein.#

Von Samstag auf Sonntag war ein heftiges Gewitter in Ehingen. Zum Glück hatte ich bereits alles abgebaut.

Am Abend als ich Heim wollte lief der Wagen nicht mehr. Batterie war leer und die Elektronik defekt. Zum Glück gibt es den ADAC. Die haben mir geholfen.



Tanja Bauer und Claudia Himmelsbach



Mittelbiberach vom 16.05.15-17.05.15

Das war mein erstes Seminar in diesem Jahr und war voll gespannt. Am Samstag war das Wetter prima, perfekt für ein Seminar. Ich habe mich dieses Jahr bewusst nur für den Balin entschieden. Eowyn hat noch Zeit.

Meine erste Sequenz war bei der Tanja,leider lag mir der Parcour überhaupt nicht. Auch für Balin war es nicht doll. Es ging um enge Handarbeit,das mag Balin überhaupt nicht.Das stresst nicht nur mich sondern auch Balin,leider muss er es akzeptieren bei bestimmten Sequenzen. Da führt kein Weg dran vorbei.

Dann ging es zum Glück zum Mittagessen,Andy hat für mich extra Schinkennudeln gemacht da ich keine Kässpätzle esse. Vielen,vielen Dank.            

Mittags der Parcour war schön.Es gab zwar auch Hindernisse von hinten aber nicht so schlimm. Mein Handkomando ist ein He,He. Das klappt ganz gut. Der letzte Lauf mit Balin war so richtig gut.

Tag 2. Der lag mir richtig gut. Ich hatte bei beiden Trainerinnen Erfolg. Balin lief so mega geil. Aber nur dann wenn ich ihm sehr ernsthaft und bestimmt den Weg vorgebe. Das klappt leider nicht immer, sobald ich mir unsicher im Laufen bin oder einfach schlecht führe zu lange hinter ihm her glotze. Oder wenn Balin mal wieder den Macho rauslässt.

Zum Mittagessen gab es Spaghetti Bolonese man war das lecker. Wenn mein Magen mehr vertragen hätte....................... oh möchte gar nicht darüber nachdenken.

Mittags der Parcour war voll meins, zwar auch viel von hinten und eng geführt ,dennoch genial. Langsam bekomme ich es hin.

Das Wetter war genial nicht zu heiss kein Regen. Und es gab auch noch ein kleines Konzert von Ilona. War das ein tolles Wochenende.